Van Ham freut sich über Rekorde

Für eine eindrucksvolle, organische Skulptur von Tony Cragg erreichte Van Ham mit 422.000 Euro das höchste Ergebnis, das je für eine Bronze des britischen Künstlers auf einer Auktion erzielt wurde. (Es ist zudem der Auktionsrekord für diesen Künstler in Europa und das zweithöchste Ergebnis auf dem internationalen Markt). Die 2,10 Meter hohe Arbeit geht an einen deutschen Privatsammler, der für seine neue Errungenschaft wohl einen passenden Platz im Garten schaffen muss.

Eine außergewöhnliche Gelegenheit war das Angebot gleich sechs zusammenhängende Gemälde aus Gerhard Richters Edition „Rot-Blau-Gelb“ zu erwerben. Diese wurden en bloc aufgerufen und für 512.000 Euro verkauft. Einen weiteren Auktionsrekord bescherte Richters Arbeit „Blech“ von 1988 – die erzielten 106.000 Euro sind ein internationaler Auktionsrekord für diese Edition. Weitere bemerkenswerte Ergebnisse gab es für Richters braune Vermalung in Höhe von 70.000 Euro, sowie für seine übermalte Schallplatte „Goldberg-Variationen“, die für 74.000 Euro den Besitzer wechselte.

Einen gewaltigen Sprung machte Sigmar Polkes blau-beiges Rasterbild von 1993. Die marktfrische Arbeit wurde von zahlreichen Telefonbietern schnell von den geschätzten 50.000 Euro auf das herausragende Ergebnis von 384.000 Euro gehoben und geht nun in die Sammlung eines rheinischen Privatmanns.

www.van-ham.com